Pflegeherzen punkten durch Förderprogramme uWM und uWM+

Die Förderprogramme von saaris unterstützen die Schiffweiler Service-und Betreuungsagentur „Pflegeherzen“ bei den Herausforderungen einer komplexen Gesundheitsbranche. An Betreuungskräften mangelt es dort nicht. Den Lebensabend zu Hause genießen, im vertrauten Umfeld, mit einem lieben Menschen an der Seite das wünscht sich wohl jeder, sobald sie oder er ein gewisses Alter erreicht hat. Eine Familie kann das heute nur noch selten leisten, unsere Gesellschaft erst recht nicht.

 

25. Oktober 2019


Familie und die Betreuungskraft sollen zusammenpassen

Die Pflegeherzen organisieren sog. eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Dazu vermittelt sie in Saarland und Rheinland-Pfalz vor allem polnische Betreuungskräfte – und das sehr erfolgreich. Die Stiftung Warentest hat 266 Service- und Vermittlungsagenturen in Deutschland unter die Lupe genommen. Pflegeherzen geht als eine der fünf besten in Deutschland aus dem Test hervor. “Qualität ist eine unserer wichtigsten Prioritäten”, so Geschäftsführer Krystian Temi. „Genauso wie unser Motto: Über Herausforderungen muss man sprechen und sie nicht verschweigen. Den Kunden sehen wir nicht nur als Auftraggeber, sondern auch als Mitglied eines Teams, in dem alle mitspielen müssen, auch wenn es manchmal schwierig ist.“ Bei der Auswahl der Betreuungskräfte machen es sich der polnische Dienstleister und das gesamte Team von Pflegeherzen nicht einfach: „Wir möchten, dass die Familie und die Betreuungskraft zusammenpassen. Das ist nicht immer einfach. Sensibilität und Behutsamkeit, aber auch Fairness und Ehrlichkeit sind von allen Seiten gefragt“, sagt Mitgründer Luigi Avarello. Die Betreuungskräfte, meist aus Polen, werden u. a. nach Videobewerbungen gemeinsam mit der Familie ausgesucht. 1.200 bis 1.500 Betreuungskräfte stellen die Pflegeherzen jährlich den privaten Haushalten zur Verfügung.

 

Kooperationen mit anderen Akteuren der Branche

Mit dem Tochterunternehmen sind die Pflegeherzen erst seit Kurzem unterwegs. „Unsere Firma ‚Seniorenbetreuung Saar‘ hilft Menschen im Alltag, die nur für kurze Zeit jemanden im Haushalt benötigen. Wir übernehmen für unsere Kunden die allgemeinen Betreuungsleistungen, Einkäufe, Hauswirtschaft oder auch die spezielle Demenzbetreuung. Unser Unternehmen ist flexibel und soll Entlastung in den Haushalt bringen. Was wir ganz klar nicht anbieten sind Pflegeleistungen, dafür sind die Kollegen von den ambulanten Pflegediensten zuständig. Gerne vermitteln wir aber auch hier den Kontakt, da wir mit sehr vielen ambulanten Pflegediensten, Ärzten und Beratungsstellen kooperieren.“

 

Partizipation und Motivation der Mitarbeiter

„Die Geschäftsführer möchten, dass die Beschäftigten motiviert sind und an den Abläufen partizipieren. Deshalb haben sie sich für eine Unterstützung durch unternehmensWert:Mensch (uWM) entschieden, das KMU bei der Bindung von Fachkräften stärkt“, so Elisabeth Hessedenz, Leiterin der uWM-Erstberatungsstelle bei saaris. Die Ergebnisse des erfolgreichen Beratungszyklus werden derzeit im Folgeprojekt uWM plus, das den digitalen Wandel in KMU mit 80 % großzügig unterstützt, fortgesetzt. Dabei arbeiten die Mitarbeiter in sog. Labs an digitalen Themen im Zusammenhang mit neuen Ideen für Arbeitsabläufe und Organisation. „Wir nehmen die Anregungen und Wünsche unserer Mitarbeiter ernst“, so Temi. Das zeigt sich in der Praxis: Zehn Mitarbeiter sitzen in einem Großraumbüro, und durch die Innovationen aus den Labs heraus ist dieses nun lärmgeschützt; Spezialkopfhörer schalten den Schall komplett aus. Kommunikationsplattformen sorgen für das Weitergeben von Wissen, ein zweiter Monitor auf jedem Schreibtisch erleichtert die Büroarbeit. Stärken- und Schwächenanalysen sorgen dafür, dass die Beschäftigten die Arbeit zugeteilt bekommen, bei der sie sich sicher und wohl fühlen. All das koste viel Geld, so Temi. Jede Neuerung werde getestet und bei Erfolg werde investiert. Selbstverständlich sei, die Mitarbeiter fair zu entlohnen und eine optimale Work-Balance herzustellen.


Ansprechpartner

Elisabeth Hessedenz

unternehmensWert:Mensch

Tel.: 0681 9520-453

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: elisabeth.hessedenz@saaris.de

v.l. Elisabeth Hessedenz (saaris) mit den Pflegeherzen-Geschäftsführern Krystian Temi und Luigi Avarello