Epigenetik: Immunisierung geht auf Nachkommen über

Wirkt sich eine Infektion auch auf die Immunisierung nachfolgender Generationen aus? Wissenschaftler der Radboud University in den Niederlanden sowie der Universitäten Bonn, Lausanne und Athen haben dies zusammen mit Epigenetik-Professor Jörn Walter von der Universität des Saarlandes untersucht. Mäuseväter, die zuvor eine Infektion mit Pilzen überwunden hatten oder mit Pilzsubstanzen stimuliert wurden, gaben ihren verbesserten Schutz über mehrere Generationen hinweg weiter.

 

18. Oktober 2021


Das Team zeigte gleichzeitig eine verbesserte Immunantwort, die auf die Nachkommen weitervermittelt wurde. Die Studie ist nun im renommierten Journal “Nature Immunology” veröffentlicht.

Es wird nicht nur vererbt, was in der DNA-Sequenz festgeschrieben ist. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass auch Umwelteinflüsse an die nächste Generation weitergegeben werden. Ein Beispiel: Kinder, die während des Hungerwinters 1944/45 im Mutterleib heranwuchsen, weisen typische Veränderungen in ihrem Stoffwechsel auf. Dies ist offenbar eine Anpassung an Nahrungsknappheit während der Entwicklung und ist mit einem höheren Risiko etwa für Diabetes und Übergewicht verbunden.

Die Studie der Bonner und Nijmegener Wissenschaftler konnte zeigen, dass Mäuse, die eine Infektion überstanden hatten und ein „trainiertes" Immunsystem aufwiesen, dieses Abwehr-Gedächtnis teilweise auf die nächste Generation übertragen haben. Die Arbeitsgruppe wandte sich mit diesem Befund an das Forscherteam von Epigenetik-Professor Jörn Walter an der Universität des Saarlandes, um zu testen, ob es Anzeichen einer Vererbung dieser erworbenen Eigenschaften über die Keimbahn hinweg in die nächste Generation gibt.  Das Forscherteam um Jörn Walter konnte mit seiner Expertise einen wesentlichen Beitrag zu der Studie leisten und zeigen, dass die epigenetischen Muster von Spermienzellen der trainierten Väter sich deutlich von untrainierten Vätern unterschieden.


Originalpublikation:

Natalie Katzmarski, Jorge Domínguez-Andrés, Branko Cirovic, Georgios Renieris, Eleonora Ciarlo, Didier Le Roy, Konstantin Lepikhov, Kathrin Kattler, Gilles Gasparoni, Kristian Händler, Heidi Theis, Marc Beyer, Jos W. M. van der Meer, Leo A. B. Joosten, Jörn Walter, Joachim L. Schultze, Thierry Roger, Evangelos J. Giamarellos-Bourboulis, Andreas Schlitzer, Mihai G. Netea: Transmission of trained immunity and heterologous resistance to infections across generations, Nature Immunology, DOI: 10.1038/s41590-021-01052-7
www.nature.com/articles/s41590-021-01052-7