Gesundheit ist ein existentielles Gut. Die Gesundheit  der Mitarbeiter(innen) ist entscheidend für den Unternehmenserfolg.
Zu deren Erhaltung, Förderung und Wiederherstellung bedarf jeder Einzelne Unterstützung in einem leistungsfähigen Gesundheitssystems, das auf solidarischer Basis organisiert ist. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung in Europa und dem damit verbundenen Alterungsprozess der Bevölkerung in Deutschland und gleichzeitiger Zunahme chronischer Erkrankungen schon in der jüngeren Bevölkerung, erhalten Prävention und Gesundheitsförderung für die Menschen eine zunehmend wichtigere Bedeutung.
Die Prävention muss zu einer tragenden Säule im Gesundheitssystem werden. Diese zentrale Forderung steht z.B. im Mittelpunkt der soeben veröffentlichten neuen Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) e.V.
Zum Stand und Entwicklungsbedarf der betrieblichen Prävention und Gesundheitsförderung in Deutschland stellt die DGAUM 14 Thesen zur Diskussion: http://www.dgaum.de